Herzlich willkommen!

Sehr geehrte Damen und Herren,

mit unserer Homepage möchten wir Sie über unsere Arbeit informieren. Wir sind einer von 17 Ortsvereinen im Kreisverband Lübeck der SPD. Unser Ortsverein besteht seit über 110 Jahren (gegr. 1907). Er ist örtlich zuständig für Travemünde und die zum Stadtteil Travemünde gehörenden Dörfer (Ivendorf, Teutendorf, Gneversdorf und Brodten). Die aktiven Mitglieder bemühen sich, die Politik der SPD im Stadtteil zu vermitteln und andererseits die Belange der Bürgerinnen und Bürger des Stadtteils an den Kreisvorstand, die Bürgerschaftsfraktion, sowie die für uns zuständigen Landtags- und Bundestagsabgeordneten heranzutragen. Unser Stadtteil ist geprägt durch das nicht immer unproblematische Verhältnis eines Seebades und Kurortes, eines bedeutenden Hafenstandortes und eines traditionellen Wohnortes, der durch wachsende Beliebtheit als Altersruhesitz eine durch ein hohes Durchschnittsalter geprägte Bevölkerungsstruktur entwickelt. Travemünde braucht aber auch den Zuzug junger Familien, weshalb wir uns für die Ausweisung neuer Wohngebiete, die Erhaltung und Entwicklung  unserer örtlichen Schulen und der Kinder- und Jugendeinrichtungen immer wieder einsetzen.

Anregungen, die Sie uns senden, nehmen wir gerne auf.

 
 

09.11.2017 in Kommunalpolitik

Auf Antrag der SPD: Ortsrat Travemünde fordert Zebrastreifen in der Vogteistraße

 

Christoph Evers, Ortsratsmitglied und Vorstandsmitglied des Travemünder SPD Ortsvereins, hat eine Gefahrenstelle ausfindig gemacht: Die Querung der Vogteistraße am Hafenbahnhof.
In der Sitzung des Ortsrats am 08. November 2017 trug er zur Begründung vor: 
„Zwischen dem Bahnhaltepunkt und der dort ebenfalls befindlichen Bushaltestelle auf der einen Seite und dem ins Zentrum Travemündes führenden Hirtengang auf der anderen Seite überqueren regelmäßig viele Fußgänger in beiden Richtungen die Vogteistraße, darunter die mit Bahn oder Bus fahrenden Schüler der Stadtschule Travemünde (Grundschule).
Die Vogteistraße ist eine vielbefahrene Straße. Trotz einer Geschwindigkeitsbegrenzung auf 30 km/h in diesem Bereich kommt es immer wieder zu Verunsicherungen und Gefährdungen der Fußgänger, insbesondere der Grundschulkinder und ältere BügerInnen, die die Straße überqueren wollen. 
Bevor ein Unglück geschieht, sollte dort möglichst bald ein bevorrechtigter Fußgängerüberweg eingerichtet werden.“

Der Ortsrat hat daraufhin einstimmig beschlossen:
Der Ortsrat Travemünde befürwortet die Einrichtung eines Fußgängerüberwegs in der Vogteistraße auf der Höhe des Bahnhaltepunktes Travemünde Hafen zur gegenüberliegenden Straßenseite (Hirtengang). 

Der Beschluss soll an den Bereich Stadtgrün und Verkehr der Stadtverwaltung und an den Bauausschuss der Bürgerschaft weitergeleitet werden.

 

22.10.2017 in Veranstaltungen

Einladung zur Jahresendfeier 2017

 

Einladung zur Jahresendfeier 2017

 

Liebe Genossinnen und Genossen !

 

Der SPD Ortsverein Travemünde veranstaltet seine traditionelle Jahresendfeier in diesem Jahr wieder im Restaurant Kaisergarten, Vorderreihe 52 (gegenüber Hotel Deutscher Kaiser)

 

am Donnerstag, dem 23. November um 18:00 Uhr.

Dazu laden wir Euch und gerne auch Eure Angehörigen und Freunde herzlich ein.

 

Als besonderen Gast erwarten wir den Bürgermeister der Hansestadt Lübeck, Bernd Saxe.

Dieser wird auch die Ehrung der Jubilare für langjährige Parteimitgliedschaft vornehmen.

 

Im Übrigen erhoffen wir uns einen auch in schwierigen Zeiten fröhlichen Abend mit guten Gesprächen.

Für eine sichere Planung erbitten wir eine Anmeldung unter Angabe des gewünschten Essens bis zum 17. November 2017.

Anmeldungen bitte an den Vorsitzenden: Claus F. W. Pätow, Achterdeck 18-22, 23570 Lübeck-Travemünde, Tel: 04502/2429, clausfwpaetow@aol.com 

Foto: SPD-Travemünde, Claus F.W. Pätow im Gespräch mit Gabriele Hiller-Ohm und Mitgliedern bei der Jahresendfeier 2016

 

03.10.2017 in Veranstaltungen

Jan Lindenau kommt nach Travemünde

 

 

07.09.2017 in Aktuelles

Ortsverein Travemünde im Wahlkampf

 

Seit dem 12. August hängen die Plakate mit dem Porträt unserer bisherigen und künftigen Bundestagsabgeordneten Gabi Hiller-Ohm. Zwei Teams waren unterwegs, um sie schnell an gut platzierten Stellen in Travemünde aufzuhängen. Danke den beteiligten Genossen. Einige Plakate wurden in den folgenden Tagen von Unbekannten beschmiert und zügig ausgetauscht. Das muss doch nicht sein! Narrenhände….

Anstelle herkömmlicher fester Wahlstände setzt die SPD Travemünde auf einen beweglichen Wahlkampf. Mit der abgasfreien „Öko-APE“, die unser Vorstandsmitglied Christoph Evers aus einem Fahrrad und Wahlplakaten zusammengebaut hat, sind wir durch Vorderreihe gezogen, den Wählern entgegengegangen, statt auf sie zu warten.

Mehrfach waren Mitglieder des Ortsvereins – zum Teil gemeinsam mit der Kandidatin Gabi Hiller-Ohm - von Tür zu Tür unterwegs, um nicht nur Flyer zu verteilen, sondern den angetroffenen Wählern auch Gelegenheit zum persönlichen Gespräch zu bieten, was meist gut ankam.

Die Aktionen, zu der auch die Jusos ihre Unterstützung zugesagt haben, werden fortgesetzt bis zum Wahlsonntag, dem 24. September.

Und dann wird Martin Schulz Bundeskanzler.

Foto: Claus F. W. Pätow; Christoph Evers beim Wahlkampf in Travemünde

 

17.08.2017 in Pressemitteilungen

Wählerwanderung auf dem Priwall

 

Gemeinsam mit dem SPD-Ortsverein Travemünde hatte Gabi Hiller-Ohm zu einem informativen Rundgang über den Priwall eingeladen. Etwa 100 interessierte Teilnehmer fanden sich am Nachmittag des 13. August an der Fähre ein, um den neuesten Stand der Entwicklung in Augenschein zu nehmen und die Gelegenheit zu einem persönlichen Gespräch mit unserer langjährigen und künftigen Bundestagsabgeordneten zu nutzen.

Herr Tobias Keuchel, Prokurist der Planet Haus AG nahm die Gruppe in Empfang und führte sie auf die Baustelle des Waterfront Projektes. Mit von der Partie war der Meeresbiologe Torsten Walter, Leiter der „Ostseestation“, deren neue Räume die erste Station des Rundgangs bildeten. Obwohl noch im Rohbau, vermittelten sie eine Vorstellung von Großzügigkeit der künftigen Unterbringung, mit rund 500 m² ebenerdiger und barrierefreier Fläche und einer großen Fensterfront. Dies ermöglicht eine deutliche Vergrößerung und Verbesserung der Ausstellung, auf deren Wiedereröffnung man sich schon freuen darf.

Anschließend bestand die Möglichkeit, zwei Ferienwohnungen unterschiedlichen Niveaus in den Dünen- und Strandvillen zu besichtigen, wobei Herr Keuchel das Nutzungskonzept erläuterte. Die Bezeichnung als „Villen“ ist vielleicht zweifelhaft, aber die Bauten selbst wurden von vielen Teilnehmern als durchaus ansprechend empfunden, zumal sie dank der Einwendungen des Gestaltungsbeirates und auch der SPD-Fraktion der Bürgerschaft nicht die zunächst befürchtete Höhe und Masse aufweisen. In den ersten fertiggestellten Häusern hat die Vermietung an Urlauber bereits begonnen

Dann ging es über das erste fertiggestellte Teilstück der neuen Priwall-Promenade, das allgemein als sehr gelungen empfunden wurde, und durch das Kiefernwäldchen, das hinter dem Neubaugebiet erhalten bleibt, zur „Naturwerkstatt Priwall“ am Fliegerweg, wo Gabis Team Kaffee und leckere Berliner vorbereitet hatte.

Die zur Zeit im weiteren Ausbau befindliche Naturwerkstatt wird vom Landschaftspflegeverein Dummersdorfer Ufer betrieben, über dessen Arbeit und Aktivitäten sein Geschäftsführer Matthias Braun berichtete. Wer wollte, konnte sich noch einer Führung in das angrenzende Naturschutzgebiet anschließen.

Da sich auch das Wetter entgegen den Vorhersagen stabil gehalten hatte, war die Stimmung gut und man kann sagen, dass die Wählerwanderung im doppelten Sinn des Wortes ein Erfolg war, als Wanderung über einen schöner werdenden Priwall und als Werbung für die SPD und ihre Kandidatin Gabi Hiller-Ohm.

 Foto: "Stadtgeschehen Redaktion Travemünde", v.l.n.r Claus F. W. Pätow, Gabriele Hiller-Ohm und Sabine Haltern

 

Mitglied werden!

Mitglied werden!
 

Termine & Veranstaltungen

Alle Termine öffnen.

23.11.2017, 18:00 Uhr Jahresendfeier
Liebe Genossinnen und Genossen ! Am Donnerstag, dem 23.November um 18:00 Uhr feiern wir im Restaurant &quot …

28.11.2017, 18:00 Uhr Mitgliederversammlung
Liebe Genossinnen und Genossen, wir laden zur Mitgliederversammlung am Dienstag, den 28.11.2017 um 18:00 Uh …

Alle Termine

 

SPD

Hier finden Sie verschiedene Internetadressen der SPD Lübeck:

SPD Lübeck - SPD Lübeck

Lübeck in der Bürgerschaft - SPD Fraktion, Jan Lindenau

Lübeck im Landtag -  Thomas RotherWolfgang Baasch

Lübeck im Bundestag - Gabriele Hiller-Ohm

 

WebsoziInfo-News

19.11.2017 19:01 „Das wird eine Koalition des Misstrauens“
SPD-Fraktionschefin Andrea Nahles kritisiert das Gegeneinander der Jamaika-Parteien. Und sie erklärt, was die SPD-Fraktion tun muss, um die Menschen wieder besser zu erreichen. Interview mit Andrea Nahles von der Funke Mediengruppe auf spdfraktion.de

16.11.2017 09:26 Im Bereich Digitalisierung wagt Jamaika keinen großen Wurf
Bundeskanzlerin Merkel und FDP-Chef Lindner haben zur Digitalisierung Deutschlands in den letzten Monaten große Ankündigungen gemacht. Davon ist bei den „Jamaika“-Sondierungen wenig zu sehen, kritisiert Lars Klingbeil, netzpolitischer Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion. Mit „Trippelschritten“ könne Deutschland seinen gewaltigen Rückstand nicht aufholen. „Im Bereich Digitalisierung wagt Jamaika keinen großen Wurf. Das Zukunftsthema Nummer eins wird wie ein Randthema behandelt.

16.11.2017 09:25 Bezahlbarer Wohnraum darf kein Luxus sein
Laut einer aktuellen Schätzung sind in Deutschland etwa 860.000 Menschen wohnungslos, Tendenz steigend. Trotz wachsender Zahlen von Baugenehmigungen und fertiggestellten Wohnungen ist offensichtlich, dass sich der Ausstieg der öffentlichen Hand aus dem Wohnungsbau nun in steigender Wohnungsnot niederschlägt. „Die SPD-Bundestagsfraktion sieht dringenden Handlungsbedarf für mehr sozialen Wohnungsbau. Wir wollen deshalb den von Bundesbauministerin Hendricks eingeschlagenen

Ein Service von websozis.info

 

Counter

Besucher:1187353
Heute:14
Online:1