Herzlich willkommen!

Mit unserer Homepage möchten wir Sie über unsere Arbeit informieren. Wir sind einer von 17 Ortsvereinen im Kreisverband Lübeck der SPD. Unser Ortsverein besteht seit über 100 Jahren (gegr. 1907). Er ist örtlich zuständig für Travemünde und die zum Stadtteil Travemünde gehörenden Dörfer (Ivendorf, Teutendorf, Gneversdorf und Brodten). Die aktiven Mitglieder bemühen sich, die Politik der SPD im Stadtteil zu vermitteln und andererseits die Belange der Bürgerinnen und Bürger des Stadtteils an den Kreisvorstand, die Bürgerschaftsfraktion, sowie die für uns zuständigen Landtags- und Bundestagsabgeordneten heranzutragen. Unser Stadtteil ist geprägt durch das nicht immer unproblematische Verhältnis eines Seebades und Kurortes, eines bedeutenden Hafenstandortes und eines traditionellen Wohnortes, der durch wachsende Beliebtheit als Altersruhesitz eine durch ein hohes Durchschnittsalter geprägte Bevölkerungsstruktur entwickelt. Travemünde braucht aber auch den Zuzug junger Familien, weshalb wir uns für die Ausweisung neuer Wohngebiete, die Erhaltung und Entwicklung  unserer örtlichen Schulen und der Kinder- und Jugendeinrichtungen immer wieder einsetzen.

Anregungen, die Sie uns senden, nehmen wir gerne auf.

 
 

Pressemitteilungen Stadt und LTM müssen bedrohtem Kulturbahnhof helfen.

Die SPD Travemünde fordert die Stadt Lübeck, die Bürgerschaft, den Bürgermeister Bernd Saxe und die Kultursenatorin Kathrin Weyer sowie die LTM auf, den Kulturbahnhof Travemünde nach Kräften bei der Suche nach einer neuen Spielstätte zu unterstützen. Es muss verhindert werden, dass dieses einzigartige Kulturangebot in Travemünde - mit Anziehungskraft weit in die Region hinaus -verloren geht, nachdem die neuen Eigentümer den langjährigen Mietvertrag zum 31. Dezember dieses Jahres gekündigt haben – wohl wissend, dass damit das Ende der Kulturbühne droht. 

Veröffentlicht am 09.07.2017

 

Pressemitteilungen Haus Seestern: SPD fordert Einlenken des Bauherrn

Die SPD Travemünde bedauert, dass es mit der Neubebauung des alten Seestern-Grundstückes an der Ecke Bertlingstraße/Am Kurgarten nicht voran geht, weil der Hamburger Eigentümer und Investor Jürgen Kaape auch auf der zweiten Sitzung des Lübecker Gestaltungsbeirates zu diesem Projekt keinen genehmigungsfähigen Neubau-Entwurf vorgelegt hat. Nach einer intensiven Diskussion des Themas auf ihrer Mitgliederversammlung am 28. Juni fordert sie den Eigentümer dazu auf, rasch einen neuen Architektenentwurf vorzulegen, der die Anregungen und Forderungen der Bau-Experten des Gestaltungsbeirates angemessen berücksichtigt. Die Travemünder Sozialdemokraten weisen Vorwürfe zurück, der Gestaltungsbeirat vergraule Investoren aus Travemünde. Erstes Ziel müsse es sein, dass an dieser für das Ortsbild wichtigen Stelle ein Neubau entsteht, der sich harmonisch in die Bäderarchitektur der benachbarten, denkmalgeschützten Häuser an der Bertlingstraße und der Straße Am Kurgarten einfügt. „Was heute gebaut wird, steht da für die nächsten 50 oder gar 100 Jahre. Deshalb darf hier keine Bausünde  wie auf der anderen Seite der Bertlingstraße stehen“, betont die SPD. Das Gewinninteresse des Investors müsse hier das Gesamtinteresse des Gemeinwesens, also der Travemünder Bürger, respektieren. Das Grundgesetz schütze zwar das Eigentum, verpflichte es aber zugleich, dem Gemeinwohl zu dienen.  

Veröffentlicht am 29.06.2017

 

Pressemitteilungen SPD Ortsverein Travemünde wählt neue stellvertretende Vorsitzende

In seiner Mitgliederversammlung am 28. Juni 2017 stand beim SPD Ortsverein Travemünde die Wahl einer neuen stellvertretenden Vorsitzenden auf der Tagesordnung.

Einstimmig gewählt wurde die bisherige Beisitzerin im Vorstand Sabine Haltern, die den Travemündern auch als 1. stellvertretende Ortsratsvorsitzende bekannt ist.

Die bisherige stellvertretende Vorsitzende Andrea Lieder-Hein war von ihrem Amt zurückgetreten, um in ihrer Tätigkeit für die SPD andere Schwerpunkte zu setzen. Der Ortsvereinsvorsitzende Claus F. W. Pätow dankte ihr für ihr Engagement und die gute Zusammenarbeit der letzten Jahre.

Als neue Beisitzerin wurde Anna Haag in den Ortsvereinsvorstand gewählt.

Veröffentlicht am 29.06.2017

 

Pressemitteilungen Verkehrssituation in der Vorderreihe

Wie kann die unbefriedigende Verkehrssituation besonders im Sommerhalbjahr in der Vorderreihe verbessert werden? Der Ortsvereinsvorsitzende der SPD Travemünde, Claus Pätow, hat Kurdirektor Kirchhoff in der Ortsratssitzung am 14. Juni 2017 gebeten, möglichst im Dialog mit den Anliegern und der Verkehrsbehörde dafür einen Vorschlag zu erarbeiten.

Veröffentlicht am 17.06.2017

 

Der SPD-Spitzenkandidat Martin Schulz und Gabi Hiller- Ohm, unsere Kandidatin im Lübecker Wahlkreis zur Bundestagswahl Veranstaltungen Wieder ein ......

 Schöner Politischer Dienstag

am 23. Mai beim SPD Ortsverein Travemünde

 

Die Landtagswahl von 2017 ist gelaufen. In allen Lübecker Wahlkreisen hat die SPD die meisten Stimmen erhalten und wird wieder drei direkt gewählte Abgeordnete nach Kiel schicken. Unseren Wahlkreis Lübeck-Ost mit Travemünde vertritt Thomas Rother. Gratulation!

Nach der Wahl ist vor der Wahl: Am 24. September 2017 ist Bundestagswahl.

 

Dann wird Martin Schulz Bundeskanzler!

Für die SPD kandidiert im Wahlkreis Lübeck wieder Gabriele Hiller-Ohm.

 

Sie ist schon jetzt zu Gast beim SPD-Ortsverein Travemünde

 

 

und stellt sich den Fragen der Travemünder Wählerinnen und Wähler.

Zeit: Dienstag, 23. Mai 2017 ab 16:15 Uhr

Ort: In der Vorderreihe am Fährplatz

Sozialdemokratische Partei Deutschlands

Veröffentlicht am 12.05.2017

 

RSS-Nachrichtenticker

RSS-Nachrichtenticker, Adresse und Infos.

 

Termine & Veranstaltungen

Alle Termine öffnen.

26.07.2017, 18:15 Uhr Parteiöffentliche Vorstandssitzung
Besprechnung aktueller Themen und Vorbereitung des Wahlkampfes.

Alle Termine

 

WebsoziInfo-News

16.07.2017 18:30 Der Plan für „Das moderne Deutschland“
Nicht auf die Zukunft warten. Machen! Zukunft, Gerechtigkeit und Europa. Das sind die Kernthemen des Plans, den Martin Schulz am Sonntag vor vielen Hundert Gästen auf der Veranstaltung „Das moderne Deutschland“ vorstellte. Er werde in die Zukunft investieren, damit unsere Kinder mindestens genauso gut leben können wie wir. Und zwar massiv: in Schulgebäude, in gut

14.07.2017 10:03 Die Ergebnisse des deutsch-französischen Ministerrates sind wenig ambitioniert
SPD-Fraktionsvize Schneider kritisiert die Ergebnisse des Treffens von Merkel mit dem französischen Präsidenten Macron – die Kanzlerin müsse darlegen, wie sie zur Eurozone stehe. „Frau Merkel hatte bei ihrem ersten Treffen mit dem neugewählten französischen Präsidenten hohe Erwartungen an eine Stärkung und Vertiefung der Eurozone geweckt. Gemessen daran sind die Ergebnisse des heutigen deutsch-französischen Ministerrates

14.07.2017 10:00 Namensbeitrag Sigmar Gabriel: Der Gipfel der Verlogenheit
Die Debatte von CDU und CSU über die Frage, wer für den autonomen Terror in Hamburg die politische Verantwortung trägt, demaskiert inzwischen ein bislang nicht gekanntes Maß an Verlogenheit der Union im Wahlkampf. Und es hat das Potential, den Graben zwischen demokratischen Parteien wieder sehr tief auszuheben. Ich jedenfalls will nicht zurück in eine Zeit,

14.07.2017 09:47 Martin Schulz zum Tod von Liu Xiaobo
Zum Tod von Liu Xiaobo erklärt der SPD-Vorsitzende Martin Schulz: Zum Tod von Liu Xiaobo spreche ich seiner Frau und seinen Angehörigen mein tief empfundenes Beileid aus. Mit Liu Xiaobo verlieren wir eine starke Stimme für Freiheit und Demokratie. Unter großem persönlichen Einsatz und trotz der erlittenen Repressalien hat er zeitlebens an seinen Werten, seinen Idealen

07.07.2017 17:23 Martin Schulz und Sigmar Gabriel zu G20: Für eine neue globale Gerechtigkeits- und Friedenspolitik
„Die Globalisierung darf die Reichen nicht noch reicher und die Armen nicht noch ärmer machen“, sagte SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz am Donnerstag. Gemeinsam mit Außenminister Sigmar Gabriel hat er am Donnerstag Impulse für eine neue globale Gerechtigkeits- und Friedenspolitik vorgestellt. Es geht um eine internationale Politik, die viel globaler und gerechter aufgestellt ist als G20. Eine

Ein Service von websozis.info

 

Counter

Besucher:1182464
Heute:17
Online:1