Herzlich willkommen!

Mit unserer Homepage möchten wir Sie über unsere Arbeit informieren. Wir sind einer von 17 Ortsvereinen im Kreisverband Lübeck der SPD. Unser Ortsverein besteht seit über 100 Jahren (gegr. 1907). Er ist örtlich zuständig für Travemünde und die zum Stadtteil Travemünde gehörenden Dörfer (Ivendorf, Teutendorf, Gneversdorf und Brodten). Die aktiven Mitglieder bemühen sich, die Politik der SPD im Stadtteil zu vermitteln und andererseits die Belange der Bürgerinnen und Bürger des Stadtteils an den Kreisvorstand, die Bürgerschaftsfraktion, sowie die für uns zuständigen Landtags- und Bundestagsabgeordneten heranzutragen. Unser Stadtteil ist geprägt durch das nicht immer unproblematische Verhältnis eines Seebades und Kurortes, eines bedeutenden Hafenstandortes und eines traditionellen Wohnortes, der durch wachsende Beliebtheit als Altersruhesitz eine durch ein hohes Durchschnittsalter geprägte Bevölkerungsstruktur entwickelt. Travemünde braucht aber auch den Zuzug junger Familien, weshalb wir uns für die Ausweisung neuer Wohngebiete, die Erhaltung und Entwicklung  unserer örtlichen Schulen und der Kinder- und Jugendeinrichtungen immer wieder einsetzen.

Anregungen, die Sie uns senden, nehmen wir gerne auf.

 
 

Aktuelles SPD Ortsverein Travemünde zum Bürgerentscheid über den Umbau der Untertrave: NEIN sagen!

Travemünde ist ein Stadtteil von Lübeck. Einigen gefällt das nicht, aber es ist gut so. Und weil es so ist, wird nicht nur Lübeck entschieden was in Travemünde passiert – und das war eine ganze Menge in den letzten Jahren: neue Strandpromenade, neue Vorderreihe und Fährplatz, neue Kurgartenstraße, demnächst neue Travepromenade, neue Hotels, neue Wohngebiete, neuer Priwall.Weil wir zu Lübeck gehören,dürfen auchwir Travemünder mitentscheiden, was dort werden soll.

Veröffentlicht am 02.12.2016

 

Aktuelles Zum Volktrauertag - SPD gedenkt der Opfer von Krieg und Verfolgung.

Am Volkstrauertag – in diesem Jahr am 13. November – beteiligt sich der SPD Ortsverein Travemünde wie in den Vorjahren an der Gedenkfeier am Ehrenmal im Dr.-Zippel-Park. Wie in den Vorjahren legen Vertreter unseres Ortsvereins einen Kranz nieder mit der Widmung: „Allen Opfern von Krieg und Verfolgung“. Das Ehrenmal wurde im Jahre 1921 nach Plänen des Gartenarchitekten Harry Maas errichtet zur Erinnerung an die im Ersten Weltkrieg gefallenen – namentlich genannten - Soldaten aus Travemünde. 1957 wurden durch eine Ergänzung der Inschrift die Gefallenen des Zweiten Weltkriegs einbezogen (Quelle „Unser Travemünde“, Heft 1/1957). 

Veröffentlicht am 11.11.2016

 

Hier herrscht dankbare Freude (Foto: Andrea Lieder-Hein) Aktuelles Auf ein Neues !

Veröffentlicht am 07.11.2016

 

Aktuelles Fahren, Parken und Wohnen in Travemünde

Der SPD Ortsverein Travemünde hat immer wieder über die Situation und mögliche Entwicklung des örtlichen Verkehrs und seine Auswirkungen diskutiert und nimmt den gegenwärtigen Zustand mit Sorge zur Kenntnis.

Travemünde braucht zusätzlichen Wohnraum, insbesondere bezahlbare Wohnungen für Familien mit Kindern. Der Zuzug von Familien mit Kindern muss gefördert werden, damit der Schulstandort gesichert wird. Die Erhaltung des Schulstandorts ist ihrerseits Voraussetzung dafür, dass junge Familien nach Travemünde ziehen.

Der SPD Ortsverein Travemünde befürwortet deshalb den Bau weiterer Wohnungen.

Veröffentlicht am 07.11.2016

 

Christoph vor dem "Bear Butte"; im State Park in South Dakota (gilt den dortigen Indianern als heilger Berg) Aktuelles Unser Mann in Amerika

Unser jüngstes Vorstandsmitglied Christoph Evers (17) ist im August 2016 im Rahmen eines vom Parlamentarischen Patenschaftsprogramm (PPP) vermittelten Schüleraustausches für 10 Monate in die USA gegangen – nach Hettinger in North Dakota.

Von seinen dortigen Erlebnissen und Erfahrungen berichtet er regelmäßig in seinem Blog

https://christoph-ppp.blogspot.de/

Veröffentlicht am 06.10.2016

 

RSS-Nachrichtenticker

RSS-Nachrichtenticker, Adresse und Infos.

 

Termine & Veranstaltungen

Alle Termine öffnen.

06.12.2016, 18:00 Uhr Erinnerung - Erinnerung - Erinnerung
Bitte nicht vergessen, dass wir unser Jahresabschlusstreffen mit Jubilar-Ehrung und gutgelaunter Gemeinsamkeit auc …

Alle Termine

 

WebsoziInfo-News

01.12.2016 18:10 Info der Woche: Gute Arbeit im digitalen Wandel
Wir stecken mittendrin: Arbeit 4.0. Eine Revolution. Unsere Art zu arbeiten verändert sich. Online-Kommunikation, mobile Arbeitsplätze, Robotereinsatz: Die Digitalisierung stellt uns vor Herausforderungen und bietet Chancen. Arbeitsministerin Andrea Nahles hat ein Konzept für die Arbeitswelt 4.0 vorgelegt. Damit wir die Chancen für einen menschlichen Fortschritt nutzen. So kann der digitale Wandel zu einem Gewinn für

30.11.2016 20:05 Die Rente für ein gutes Leben
Im Alter gut und in Würde leben. Das ist das Ziel – für alle. Sozialministerin Andrea Nahles hat am Freitag ihr Rentenkonzept vorgestellt mit Verbesserungen für Millionen Menschen. Für junge und alte. Unter anderem: ein Rentenniveau, das langfristig bei 48 Prozent stabilisiert werden soll. Mehr Informationen

25.11.2016 18:17 Info der Woche: Das SPD-Rentenkonzept
Gut leben im Alter Wir alle wollen im Alter gut und in Würde leben können. Für Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten ist es ein ganz wichtiges Ziel: Die Rente zum guten Leben. Arbeitsministerin Andrea Nahles hat ein mutiges und kluges Konzept vorgelegt. Das Fundament der Altersversorgung bleibt eine starke gesetzliche Rente. Unsere Ideen für einen guten Lebensstandard

22.11.2016 12:22 Die Ergebnisse der Klimakonferenz in Marrakesch
Die Beschlüsse der Klimakonferenz in Marrakesch zusammengefasst vom Vorwärts 50 Staaten kündigten an ihre Energieversorgung bis 2050 komplett auf Erneuerbare umzustellen. Positive Resonanz auf den Klimaschutzplan von Umweltministerin Hendricks weiter bei vorwärts.de

22.11.2016 10:20 Auf dem Weg zum Wahlprogramm
Das Impulspapier der SPD Fortschritt und Gerechtigkeit gehören für die SPD zusammen. Zwei Seiten ein und derselben Medaille. Auf dem Weg zum Wahlprogramm für die Bundestagswahl 2017 hat die SPD ein Impulspapier vorgelegt – Zwischenergebnis zahlreicher Diskussionen in der Partei und mit Bürgerinnen und Bürgern. Alle weiteren Informationen

Ein Service von websozis.info

 

Counter

Besucher:1139926
Heute:10
Online:3