Weltfrauentag

Veröffentlicht am 11.03.2018 in Pressemitteilungen

Den Weltfrauentag am 8. März, den Politikerinnen der SPD wie Clara Zetkin schon in der Zeit vor dem 1. Weltkrieg initiiert hatten, nahm die Bürgerschaftskandidatin Sabine Haltern zusammen mit Frauen des SPD- Ortsvereins Travemünde zum Anlass, in der Vorderreihe Herzen aus Marzipan an Travemünder Frauen zu überreichen.  Diese waren mit Informationsschriften zum Thema „Gleiche und gleichwertige Arbeit-Gleicher Lohn“ versehen. 


Das ursprünglich mit dem Frauentag verfolgte Ziel des Wahlrechts für Frauen wurde in Deutschland im Zuge der Revolution vom November 1918 Wirklichkeit. Ebenso wurden Forderungen zur Emanzipation der Arbeiterinnen gestellt. Einige Benachteiligungen im Wirtschaftsleben bestehen seit fast 100 Jahren immer noch fort: Die Forderung nach gleichem Lohn für gleiche Arbeit ist nach wie vor aktuell und gehört zum Kern sozialdemokratischer Politik. Darüber kamen die SPD-Frauen mit Travemünderinnen ins Gespräch.

Marilyn Giese mit Sabine Haltern beim Start der Aktion
Foto: SPD Travemünde

 

Termine & Veranstaltungen

Alle Termine öffnen.

26.06.2018, 18:15 Uhr Vorstandssitzung
Der Ortsverein Travemünde, läd zur  parteiöffentlichen Vorstandsitzung auf. Dienstag, den 26. Juni um …

30.06.2018, 11:00 Uhr Bürgergespräch Juni

Alle Termine

SPD

Hier finden Sie verschiedene Internetadressen der SPD Lübeck:

Neu! Wir sind für Sie ab sofort auch auf Facebook

SPD Lübeck - SPD Lübeck

Lübeck in der Bürgerschaft - SPD Fraktion, Jan Lindenau

Lübeck im Landtag -  Thomas RotherWolfgang Baasch

Lübeck im Bundestag - Gabriele Hiller-Ohm

WebsoziInfo-News

20.06.2018 19:00 Wir haben viel vor. Und Lust auf morgen.
Wir wollen Bewegung: zum Besseren, nach vorn. Wir wollen in einer Welt, die sich immer schneller dreht, mehr von dem, was uns wichtig ist: Freiheit, Gerechtigkeit und Solidarität. Darum machen wir uns auf für ein besseres Land. In einem besseren Europa. Wenn wir den Mut haben für große Ideen und neugierig sind, werden wir das

20.06.2018 18:10 Ungarn plant Angriff auf die Zivilgesellschaft
Die rechtskonservative Regierung Ungarns will Nichtregierungsorganisationen (NGOs), die Flüchtlinge in Ungarn unterstützen, mit einer Strafsteuer belegen. Heute wurde diese Steuer in Höhe von 25 Prozent auf ausländische Spenden beschlossen. „Das Gesetzespaket der ungarischen Regierung ist ein Angriff auf den ungarischen Rechtsstaat und alle Menschen, die sich für grundlegende Menschenrechte einsetzen. Sollte das ungarische Parlament dieses

20.06.2018 17:45 Achim Post: Begrüße Merkels Ja zu einem Investitionsbudget in der Eurozone
SPD-Fraktionsvize Achim Post begrüßt die Einigung zwischen Kanzlerin Merkel und Frankreichs Präsident Macron auf eine engere Zusammenarbeit zur Stärkung Europas. Er erwartet nun weitere Schritte auf dem EU-Reform-Gipfel. „Der gestrige Tag war ein guter Tag für alle, die Europa stärken und nicht schwächen wollen. Deutschland und Frankreich haben deutlich gemacht, dass sie gemeinsam für ein starkes Europa

Ein Service von websozis.info

Counter

Besucher:1187354
Heute:23
Online:1