Busverkehr aufrecht erhalten! Feiertagsverkehr besonnen planen!

Veröffentlicht am 10.04.2020 in Aktuelles
SPD-Fraktion

Die SPD Lübeck begrüßt die vom Stadtverkehr Lübeck getroffenen Maßnahmen zur Aufrechterhaltung
des Busverkehrs in der Hansestadt Lübeck. Peter Petereit, Vorsitzender der SPD Bürgerschaftsfraktion, erklärt: „Ein gesicherter Busbetrieb ist wichtig, damit möglichst viele Arbeitnehmer:innen wie gewohnt ihre Arbeitsstellen erreichen können. Dies gilt für die Krankenschwester ebenso wie für den Verkäufer im Supermarkt und andere systemrelevante Berufe. Hier leisten die Busfahrer:innen einen wichtigen Beitrag zur Aufrechterhaltung des gesellschaftlichen Lebens. Dafür gebührt ihnen unser Dank!“
Ulrich Pluschkell, verkehrspolitischer Sprecher der SPD-Bürgerschaftsfraktion, ergänzt: „Die Corona-
Krise verlangt von allen Bürger:innen eine möglichst konsequente Distanzierung von anderen Menschen.
Dieser Herausforderung können Busse und Züge, die als Massentransportmittel konzipiert
sind, nur in begrenztem Rahmen gerecht werden. Deshalb ist es wichtig, dass der jetzige Fahrplan
nicht weiter ausgedünnt wird und bei vorhersehbaren Verkehrsspitzen während des Berufsverkehrs
Verstärker-Busse eingesetzt werden.“
SPD-Kreisvorsitzender Jörn Puhle stellt fest: „Wegen der Covid-19-Gefahr meiden immer mehr Menschen die städtischen Busse und legen ihre Wege mit dem Fahrrad zurück, was angesichts des derzeit geringen Verkehrsaufkommens auch weitgehend gefahrlos möglich ist. Es gibt jedoch auch Engpässe für den Fahrradverkehr, die kurzfristig beseitigt werden müssen! Der Busshuttle durch den Herrentunnel muss dringend ausgeweitet werden, weil es dort verstärkt zu Wartezeiten für Fahrradfahrer:innen kommt. Wir fordern die Herrentunnel Lübeck GmbH & Co. KG dringend auf, hier umgehend für Abhilfe zu sorgen!
Mit Blick auf die bevorstehenden Feiertage bitten wir alle Lübecker und Lübeckerinnen, ihre vielfach
traditionellen Ausflüge so zu planen, dass sie nicht zu einer unnötigen Belastung des Öffentlichen
Personennahverkehrs führen und auch keine Gefährdung für sich und andere Menschen bedeuten.“

 

PM der SPD-Bürgerschaftsfraktion in der Hansestadt Lübeck

 

 

SPD

Hier finden Sie verschiedene Internetadressen der SPD Lübeck:

Neu! Wir sind für Sie ab sofort auch auf Facebook

SPD Lübeck - SPD Lübeck

Lübeck in der Bürgerschaft - SPD Fraktion, Jan Lindenau

Lübeck im Landtag -  Thomas RotherWolfgang Baasch

Lübeck im Bundestag - Gabriele Hiller-Ohm

WebsoziInfo-News

25.10.2020 23:30 Starkes Zeichen für die, die dieses Land durch die Krise tragen
Die Tarifeinigung im Öffentlichen Dienst ist für Fraktionsvizin Katja Mast ein starkes Zeichen für alle, die das Land durch die Krise tragen. Tarifpartnerschaft und Mitbestimmung wollen wir weiter stärken. „Es ist geübte Praxis, dass sich die Politik bei der Kommentierung von Ergebnissen bei Tarifverhandlungen zurück hält. Doch heute geht das nicht ganz. Denn: Es ist

22.10.2020 09:36 SPD-Wirtschaftsforum veröffentlicht Positionspapier zur Wirtschaftspolitik in den Ländern
Berlin, den 20. Oktober. Das Wirtschaftsforum der SPD e.V. hat heute das Positionspapier „Innovativ, zukunftsorientiert, nachhaltig – Best-Practice-Beispiele sozialdemokratischer Wirtschaftspolitik auf Länderebene“ veröffentlicht. Zu dessen UnterstützerInnen zählen hochrangige WirtschaftspolitikerInnen aller 16 Länder des Bundes.Im Fokus stehen Kernbereiche sozialdemokratischer Wirtschafts-, Industrie- und Arbeitspolitik, die auf gute Arbeitsplätze, Investitionen in Infrastruktur und Innovation und gleichwertige Lebensverhältnisse in allen Regionen

22.10.2020 08:59 Kunst und Kultur in der Pandemie: Ermöglichen, erhalten, sichern.
Angesichts der Debatten über neuerliche Einschränkungen des öffentlichen Lebens zur Bekämpfung der Corona-Pandemie erklärt Carsten Brosda, Vorsitzender des Kulturforums der Sozialdemokratie: Wir alle müssen jetzt dazu beitragen, möglichst viel Kunst und Kultur heute zu ermöglichen, mittelfristig abzusichern und langfristig krisenfest zu machen. Überall auf der Welt befinden sich Gesellschaften im Kampf gegen die Corona-Pandemie in einer

Ein Service von websozis.info

Counter

Besucher:1187354
Heute:13
Online:2