Jan Lindenau wird neuer Bürgermeister der Hansestadt Lübeck

Veröffentlicht am 22.11.2017 in Aktuelles

In der Stichwahl am 19. Novemberhaben die Bürgerinnen und Bürger Jan Lindenau mit 50,9% der Stimmen zum neuen Bürgermeister der Hansestadt Lübeck gewählt. Der SPD Ortsverein Travemünde gratuliert ihm zur Wahl und wünscht ihm Glück und Erfolg in seiner künftigen Tätigkeit.

Mit 38 Jahren ist Jan Lindenau der jüngste Bürgermeister in der Geschichte der Hansestadt. Er bringt aus 20 Jahren ehrenamtlicher Tätigkeit jede Menge kommunalpolitische Erfahrung mit. Er war er im Jugendhilfeausschuss,im Finanz-, Personal- und Rechnungsprüfungsausschuss tätig.
Seit 2011 ist er Mitglied der Bürgerschaft, seit 2013 ist er Vorsitzender der Bürgerschaftsfraktion der SPD und des Hauptausschusses. 

Durch nachhaltige Investitionen wird der neue Bürgermeister den Sanierungsstau der Stadt abbauen, den Tourismus, den Hafen und den Innenstadthandel stärken. Außerdem werden der Bürgerservice ausgebaut und die Stadtteilbüros wieder eröffnet werden. 

Am 1.Mai 2018 wird Jan Lindenau das Amt des Bürgermeisters offiziell antreten. Der bisherige Bürgermeister Bernd Saxe wird dann nach 18 Jahren aus dem Amt ausscheiden und das Amt übergeben. Der SPD-Ortsverein Travemünde dankt Bernd Saxe für seine erfolgreiche Arbeit als Bürgermeister.

Wahlkampf: Jan Lindenau mit Jusos an der Travemünder Promenade – 2. von links: Christoph  Evers vom Ortsverein Travemünde(Foto: Tim Klüssendorf)

 

Termine & Veranstaltungen

Alle Termine öffnen.

31.08.2019 Radtour mit Sven Schindler
Der Termin 22.06. musste aus organisatorischen Gründen leider verlegt werden. Genauere Details zum neuen Termin d …

Alle Termine

SPD

Hier finden Sie verschiedene Internetadressen der SPD Lübeck:

Neu! Wir sind für Sie ab sofort auch auf Facebook

SPD Lübeck - SPD Lübeck

Lübeck in der Bürgerschaft - SPD Fraktion, Jan Lindenau

Lübeck im Landtag -  Thomas RotherWolfgang Baasch

Lübeck im Bundestag - Gabriele Hiller-Ohm

WebsoziInfo-News

10.07.2019 19:29 Unser Plan für gleichwertige Lebensverhältnisse
Die SPD-Bundestagsfraktion sorgt Schritt für Schritt für mehr gesellschaftlichen Zusammenhalt. Mit den Maßnahmen zur Umsetzung der Ergebnisse der Kommission „Gleichwertige Lebensverhältnisse“ verstärken wir unsere Anstrengungen für ein solidarisches Land. Lebenschancen eines Menschen dürfen nicht von der Postleitzahl abhängen. „Herkunft darf nicht über die Zukunft entscheiden. Die SPD-Bundestagsfraktion steht genau dafür: Dass alle Kommunen ihre Kernaufgaben

10.07.2019 18:30 Smart City Modellstandorte ausgewählt
Heute wurden die ersten 13 „Modellvorhaben Smart Cities“ bekanntgegeben. Beworben hatten sich deutschlandweit rund 100 Städte und Gemeinden mit Projektskizzen. „Viele Kommunen sind heute schon Vorreiter in Sachen Digitalisierung. Ob Gera, Solingen oder Wolfsburg – Städte und Gemeinden haben sich inzwischen auf den Weg zur Smart City gemacht. Als Bund unterstützen wir mit dem neuen

04.07.2019 16:28 Ohne motivierten Nachwuchs geht es nicht in der Pflege
Noch immer sind Tausende Pflegestellen unbesetzt. Das ist ein Alarmsignal, sagt die arbeitsmarktpolitische Sprecherin der SPD-Fraktion, und macht Druck, zügig das geplante Gesetz für bessere Löhne in der Pflege zu beschließen. „13.000 neue Pflegestellen in stationären Einrichtungen der Altenpflege wurden im Rahmen des Pflegepersonalstärkungsgesetzes finanziert. Dass laut Berichten noch keine Stelle aus dem Sofortprogramm besetzt ist, ist

Ein Service von websozis.info

Counter

Besucher:1187354
Heute:24
Online:1