Mobilitätskonzept

Veröffentlicht am 27.09.2019 in Pressemitteilungen

Der Beschluss eines Konzeptes ist die eine Sache, dessen Umsetzung eine andere. Um Maßnahmen aus dem Mobilitätskonzept anzugehen bedarf es hierzu einer Festsetzung von Mitteln im Haushalt. Der SPD Travemünde ist es wichtig die Problematik um die Kreuzung Gneversdorfer Weg/Travemünder Landstraße/Torstraße zeitnah anzugehen“, sagt Sabine Haltern, Vorsitzende des SPD-Ortsvereins Travemünde.

Damit dies gelingt, wurde sich im Rahmen der Haushaltsdebatte an die Fraktion in Lübeck mit der Bitte gewandt, folgende Punkte in den Antrag zum Haushaltsbegleitbeschluss für den Haushalt 2020 aufzunehmen: Haushaltsmittel für die Planung der Umgestaltung der o.g. Kreuzung, inklusive der Kosten für eine Machbarkeitsprüfung zur Schaffung einer neuen Straßenverbindung zwischen Gneversdorfer Weg und Teutendorfer Weg nördlich der Eisenbahngleise, im Haushalt 2020 bereitzustellen.

Ein weiterer Punkt aus dem Mobilitätskonzept ist die Parkpalette Fahrenberg. Hier sollen die Haushaltsmittel für Planung und Bau der Parkpalette im Haushalt 2020 bereitgestellt werden. Zu dem Bau gibt es längst schon Beschlüsse aus den entsprechenden Gremien die nun auch zur Umsetzung gelangen müssen.

Wir haben uns hierzu inhaltlich ausgetauscht, beide Ansinnen aufgenommen und entsprechend in den Antrag zum Haushaltsbegleitbeschluss eingefügt“, so Fraktionsvorsitzender Peter Petereit. Unterstützung gibt es auch durch das SPD-Bürgerschaftsmitglied Ulrich Pluschkell: „ Es muss in Travemünde die Verkehrsproblematik auch praktisch angegangen werden!“


 

 

SPD

Hier finden Sie verschiedene Internetadressen der SPD Lübeck:

Neu! Wir sind für Sie ab sofort auch auf Facebook

SPD Lübeck - SPD Lübeck

Lübeck in der Bürgerschaft - SPD Fraktion, Jan Lindenau

Lübeck im Landtag -  Thomas RotherWolfgang Baasch

Lübeck im Bundestag - Gabriele Hiller-Ohm

WebsoziInfo-News

11.10.2019 12:02 Höchste Zeit für ein Demokratiefördergesetz
Die SPD-Bundestagsfraktion begrüßt die Initiative der SPD-Bundesminister Giffey und Scholz für eine Aufstockung des Bundesprogramms „Demokratie leben!“ um acht Millionen Euro für das Jahr 2020. Wir kämpfen für eine nachhaltige Förderung von Engagement, Mut, Zivilcourage und Konfliktfähigkeit. Deshalb fordern wir darüber hinaus ein Demokratiefördergesetz. „Das demokratische Miteinander in den Herzen und Köpfen aller ist das

11.10.2019 12:01 Malu Dreyer gratuliert Abiy Ahmed zum Friedensnobelpreis
Zur Verleihung des Friedensnobelpreises an Abiy Ahmed erklärt die kommissarische SPD-Vorsitzende Malu Dreyer: Ich gratuliere dem äthiopischen Ministerpräsidenten Abiy Ahmed für die Auszeichnung zum diesjährigen Friedensnobelpreis. Abiy Ahmed hat in kürzester Zeit den Weg zu Demokratie in seinem Land und Frieden in der Region geebnet. Seine mutige Annäherung gegenüber Eritrea befriedet einen der am längsten

10.10.2019 21:45 Alle reden über Klimaschutz: Wir legen los!
Wir handeln jetzt, damit Deutschland die Klimaziele erreicht. Für den Klimaschutz und für unsere Kinder, Enkel und Urenkel. Lange haben wir für ein Klimaschutzgesetz gekämpft. Dafür, dass Klimaschutz rechtlich verbindlich wird. Dafür, dass jeder Bereich genaue CO2-Einsparziele erfüllen muss – egal, ob Energiewirtschaft, Industrie, Verkehr, Gebäude, Landwirtschaft oder Abfallwirtschaft. Und dafür, dass es ein Sicherheitsnetz gibt, wenn

Ein Service von websozis.info

Counter

Besucher:1187354
Heute:21
Online:1