Nachrichten zum Thema Aktuelles

24.11.2018 in Aktuelles

Jahresendfeier und Jubiläum bei der SPD Travemünde

 

Am 22. November 2018 beging der SPD Ortsverein Travemünde seine Jahresendfeier. Der Vorsitzende Claus F. W. Pätow betonte in seiner Begrüßungsansprache, dass es sich dabei nicht um eine Weihnachtsfeier handelt, sondern um eine politische Veranstaltung, einen geselligen Abend mit Essen und Trinken, bei dem wir im Gespräch Rückschau halten auf die politische Arbeit des Jahres und vorausschauen auf die Herausforderungen des kommenden Jahres; eine Gelegenheit, auch langjährig der SPD angehörige Jubilare zu ehren.

Das Jahr 2018 war geprägt durch den Wahlkampf zur Bürgerschaft.

Der Vorsitzende erinnerte an die Zusammenarbeit mit dem Ortsverein Kücknitz, die gemeinsame Werbung für die vier Kandidaten Ulrike Siebdrat und Jörn Puhle aus Kücknitz sowie Sabine Haltern und Christoph Evers aus Travemünde. „Vier nördlich der Trave“: schon die Plakate waren ein Hingucker. Leider hat es nur Jörn Puhle direkt in die Bürgerschaft geschafft. Ebenfalls wichtige Arbeit leisten jetzt Sabine im Bauausschuss und Christoph in dem auch für den Kurbetrieb Travemünde zuständigen Wirtschaftsausschuss.

2019 steht die Wahl zum Europäischen Parlament an. Unter diesem Aspekt war Enrico Kreft der Ehrengast des Abends. Er wurde von der Landesdelegiertenkonferenz zum schleswig-holsteinischen Spitzenkandidaten gewählt. Der Ortsvereinsvorsitzende würdigte ihn als einen begeisterten Europäer, der sich in jahrelangem Engagement für Europa die Kompetenz für dieses Mandat erarbeitet hat und der an der Vision eines Vereinigten Europa festhält. Frei nach Helmut Schmidt meinte er: „Wer diese Vision nicht hat, der sollte zum Arzt gehen.“ Umso unverständlicher ist für uns die Absicht des Bundesvorstands, Enrico auf einen hinteren Listenplatz zu setzen. Das darf noch nicht das letzte Wort sein. Er muss eine echte Chance bekommen und wird dafür kämpfen.

Als Mitglied des Landesvorstands nahm Enrico Kreft dann die Ehrung der anwesenden Jubilarin Anna Haag vor und überreichte ihr Urkunde und Ehrenbrosche für 40-jährige Mitgliedschaft in der SPD. Der Ortsvereinsvorsitzende gratulierte mit einem Blumenstrauß. Anna Haag wuchs in Ostfriesland auf und wurde schon durch ihren Vater in die Sozialdemokratie eingeführt. Sie wurde Mitglied der „Roten Falken“ und trat unter dem Eindruck von Willy Brandts Friedenpolitik in die SPD ein. Im Laufe der Zeit war sie in mehreren Bundesländern für die SPD tätig, bevor sie in Bosau Ortsvereinsvorsitzende, Gemeindevertreterin und stellvertretende Bürgervorsteherin wurde. Als Gründungsmitglied der Hospizinitiative in Eutin war sie dort zehn Jahre als Sterbebegleiterin aktiv. Nach ihrem Umzug nach Travemünde schloss sie sich 2007 unserm SPD-Ortsverein an, wo sie jetzt den Vorstand bereichert. Wir wünschen ihr noch viele gesunde und erfolgreiche Jahre.

Foto: S.Haltern, v.r.n.l.: Enrico Kreft, Claus F.W. Pätow und Anna Haag

22.11.2017 in Aktuelles

Jan Lindenau wird neuer Bürgermeister der Hansestadt Lübeck

 

In der Stichwahl am 19. Novemberhaben die Bürgerinnen und Bürger Jan Lindenau mit 50,9% der Stimmen zum neuen Bürgermeister der Hansestadt Lübeck gewählt. Der SPD Ortsverein Travemünde gratuliert ihm zur Wahl und wünscht ihm Glück und Erfolg in seiner künftigen Tätigkeit.

Mit 38 Jahren ist Jan Lindenau der jüngste Bürgermeister in der Geschichte der Hansestadt. Er bringt aus 20 Jahren ehrenamtlicher Tätigkeit jede Menge kommunalpolitische Erfahrung mit. Er war er im Jugendhilfeausschuss,im Finanz-, Personal- und Rechnungsprüfungsausschuss tätig.
Seit 2011 ist er Mitglied der Bürgerschaft, seit 2013 ist er Vorsitzender der Bürgerschaftsfraktion der SPD und des Hauptausschusses. 

Durch nachhaltige Investitionen wird der neue Bürgermeister den Sanierungsstau der Stadt abbauen, den Tourismus, den Hafen und den Innenstadthandel stärken. Außerdem werden der Bürgerservice ausgebaut und die Stadtteilbüros wieder eröffnet werden. 

Am 1.Mai 2018 wird Jan Lindenau das Amt des Bürgermeisters offiziell antreten. Der bisherige Bürgermeister Bernd Saxe wird dann nach 18 Jahren aus dem Amt ausscheiden und das Amt übergeben. Der SPD-Ortsverein Travemünde dankt Bernd Saxe für seine erfolgreiche Arbeit als Bürgermeister.

Wahlkampf: Jan Lindenau mit Jusos an der Travemünder Promenade – 2. von links: Christoph  Evers vom Ortsverein Travemünde(Foto: Tim Klüssendorf)

07.09.2017 in Aktuelles

Ortsverein Travemünde im Wahlkampf

 

Seit dem 12. August hängen die Plakate mit dem Porträt unserer bisherigen und künftigen Bundestagsabgeordneten Gabi Hiller-Ohm. Zwei Teams waren unterwegs, um sie schnell an gut platzierten Stellen in Travemünde aufzuhängen. Danke den beteiligten Genossen. Einige Plakate wurden in den folgenden Tagen von Unbekannten beschmiert und zügig ausgetauscht. Das muss doch nicht sein! Narrenhände….

Anstelle herkömmlicher fester Wahlstände setzt die SPD Travemünde auf einen beweglichen Wahlkampf. Mit der abgasfreien „Öko-APE“, die unser Vorstandsmitglied Christoph Evers aus einem Fahrrad und Wahlplakaten zusammengebaut hat, sind wir durch Vorderreihe gezogen, den Wählern entgegengegangen, statt auf sie zu warten.

Mehrfach waren Mitglieder des Ortsvereins – zum Teil gemeinsam mit der Kandidatin Gabi Hiller-Ohm - von Tür zu Tür unterwegs, um nicht nur Flyer zu verteilen, sondern den angetroffenen Wählern auch Gelegenheit zum persönlichen Gespräch zu bieten, was meist gut ankam.

Die Aktionen, zu der auch die Jusos ihre Unterstützung zugesagt haben, werden fortgesetzt bis zum Wahlsonntag, dem 24. September.

Und dann wird Martin Schulz Bundeskanzler.

Foto: Claus F. W. Pätow; Christoph Evers beim Wahlkampf in Travemünde

02.05.2017 in Aktuelles

Kleine Wahlparty des Ortsvereins in Travemünde

 

Liebe Genossinnen und Genossen

am Abend der Landtagswahl am 07. Mai veranstaltet die SPD Lübeck eine Wahlparty im Ratskeller zu Lübeck, zu der auch alle Travemünder Genossinnen und Genossen eingeladen sind.

 

Der Ortsverein Travemünde will natürlich keine Konkurrenzveranstaltung durchführen.

 

Es haben aber einige unserer Ortsvereinsmitglieder bekundet, dass sie den abendlichen Weg nach Lübeck nicht auf sich nehmen, aber trotz-dem die Bekanntgabe der Wahlergebnisse nicht allein vor dem Fernseher erleben möchten.Diesen wollen wir eine kleine Wahlparty in Travemünde anbieten.

 

Treffpunkt: Weinstube „Das kleine Winkler“(Obergeschoss), Vorderreihe 22 ab 17:30 Uhr.

 

Der Abend soll nicht nur eine Gelegenheit bieten, gemeinsam den Wahlerfolg unserer SPD zu feiern, sondern auch zum Kennenlernen für die neuen Mitglieder (immerhin 12 seit Jahresanfang), soweit sie noch nicht den Weg zu einer unserer Veranstaltungen gefunden haben, und zum Wiedersehen für diejenigen, die länger nicht dabei gewesen sind.

 

Die Örtlichkeit lässt zwar nicht die Einrichtung eines Großbildschirm zu, bietet dafür aber den Rahmen zum gemütlichen Beisammensein.

 

Mit herzlichen Grüßen, der Ortsvereinsvorsitzende

10.03.2017 in Aktuelles

15 Jahre Ortsrat Travemünde

 

Am 15. März 2002 fand die erste konstituierende Sitzung des Travemünder Ortsrates statt.

 

Nach einigem Auf und Ab ist er heute lebendig wie am ersten Tag. Eine Erfolgsgeschichte, die einen Rückblick verdient.

 

Der Ortsrat entstand aus einer Initiative der Travemünder SPD. Diese hatte sich seit Jahren für einen Ortsbeirat, das in § 47 b der Gemeindeordnung vorgesehene Vertretungsgremium für die Ortsteile, eingesetzt. Solche Ortsbeiräte für die einzelnen Stadtteile gibt es in Lübeck nicht (anders als etwa in Kiel). Das wurde in Travemünde verbreitet als Mangel empfunden.

 

Für die Einführung eines Ortsbeirats fand sich in der Lübecker Bürgerschaft aber keine Mehrheit.

 

SPD

Hier finden Sie verschiedene Internetadressen der SPD Lübeck:

Neu! Wir sind für Sie ab sofort auch auf Facebook

SPD Lübeck - SPD Lübeck

Lübeck in der Bürgerschaft - SPD Fraktion, Jan Lindenau

Lübeck im Landtag -  Thomas RotherWolfgang Baasch

Lübeck im Bundestag - Gabriele Hiller-Ohm

WebsoziInfo-News

24.03.2019 18:57 Kommt zusammen für ein starkes Europa!
Mit einer klar proeuropäischen Haltung will die SPD der europäischen Idee neuen Schub geben. Auf ihrem Parteikonvent für die Europawahl beschloss sie einstimmig ein fortschrittliches Programm, das auf Zusammenhalt statt Spaltung setzt. „Lasst uns jetzt gemeinsam ein solidarisches Haus Europa für alle bauen“, rief die SPD-Spitzenkandidatin für die Europawahl Katarina Barley den Delegierten zu. MEHR

19.03.2019 20:09 Wir brauchen flächendeckende und leistungsfähige Mobilfunknetze
Die SPD-Bundestagsfraktion schlägt ein Bundesförderprogramm Mobilfunk vor, um die Regionen zu versorgen, in denen sich Investitionen für Telekommunikationsunternehmen finanziell nicht rentieren. Dort, wo der Marktausbau versagt, muss der Staat eingreifen und für die Infrastruktur Sorge tragen. Nur so können die sogenannten weißen Flecken geschlossen werden. „Noch immer gibt es zahlreiche Funklöcher in Deutschland. Ursächlich hierfür

18.03.2019 15:16 ASF – Frauen verdienen mehr!
Die Vorsitzende der Arbeitsgemeinschaft Sozialdemokratischen Frauen (ASF) Maria Noichl erklärt: Wie in jedem Jahr bedeutet dieses Datum, dass Frauen im Vergleich zu ihren männlichen Kollegen bis zu diesem Tag umsonst gearbeitet haben. Bedingt wird dies durch einen nach wie vor bestehenden Gender Pay Gap von 21 Prozent in Deutschland, einem der größten in der ganzen

Ein Service von websozis.info

Counter

Besucher:1187354
Heute:17
Online:2